P.O.T. in Zeiten von Corona

Wie so viele wurden auch wir von der Corona-Krise und den damit verbundenen Auswirkungen überrascht.

 Da wir uns bereits seit Jahren technisch und organisatorisch in modernen Arbeitswelten bewegen, konnten wir schnell reagieren und innerhalb von 24 Stunden mit nur marginalen Anpassungen alle reibungslos von Zuhause aus arbeiten. Bereits seit dem 17. März sind nun alle Mitarbeiter aus unserem Büro „ausgezogen“, um die Ansteckungsgefahr untereinander und für unsere Kunden zu vermeiden.

Und wir wären nicht Berater für moderne Arbeitswelten, wenn wir nicht auch einen positiven Nutzen in der Situation erkennen würden. Wir kommunizieren inzwischen größtenteils via Microsoft Teams, testen aber auch virtuelle Meetingräume mit Avataren. Wenn uns die Decke mal komplett auf den Kopf fällt, fahren wir auch ausnahmsweise ins Büro und haben hierfür entsprechende Maßnahmen und Spielregeln entwickelt. Manchmal hat man einfach das Bedürfnis nach einer anderen Umgebung oder den direkten Kontakt zu Kollegen (natürlich mit Abstand).

Aus all diesen Erfahrungen bauen wir unsere Expertenkenntnisse weiter aus und erstellen gerade konkrete Tools und Leistungsbausteine für die Beratung von Unternehmen in der aktuellen Corona- und vor allen Dingen Nach-Corona-Zeit.

Zurück zur Übersicht

Focus Wachstumschampion 2020